Kein Firmware Update beim Galaxy S5 im WLAN mit aktiviertem eBlocker mehr möglich

Jörg shared this question 1 year ago
Need Answer

Hallo,

stoße ich im privaten WLAN mit aktiviertem eBlocker eine Prüfung der Firmwareversion an, so wird diese stets mit der Meldung "Herunterladen nicht möglich" "Software konnte nicht aktualisiert werden. Es ist ein Netzwerk- oder Serverfehler aufgetreten. Versuchen Sie es später erneut." quittiert.

Diese Meldung kann ich dann nur mit "OK" bestätigen.

Auch die automatische Updatesuche erhält offensichtlich keine Serververbindung mehr.

Schalte ich den eBlocker ab, so wird mir widerum zuverlässig die Aktualität meiner akrtuellen Software bestätigt.

Hier die Daten zur aktuellen Firmware auf dem Gerät:

Samsung Galaxy S5 (Modellnummer

SM-G900F), Android-Version 6.0.1, Android-Sicherheitspatch-Ebene

1. August 2016, Basisbandversion G900FXXU1CPC9, Kernel-Version

3.4.0-7182592 dpi@SWDD3007 #1 Mon Aug 8 16:02:57 KST 2016,

Buildnummer MMB29M.G900FXXS1CPH9


Ich nutze einen eBlocker der ersten Serie mit Software Version 0.9.3-8.

Gibt es da draußen User mit dem selben Problem, bzw. kennt ggf. schon jemand Abhilfe?

Funktioniert das ggf. mittels SSL Ausnahmen?

Comments (4)

photo
1

Hallo Jörg,

Du kannst mit den "Expertentools" des eBlockers herausfinden, welchen Server Dein Samsung Galaxy S5 kontaktiert und sehen, ob der eBlocker für diesen Server "aktiviert" oder "deaktiviert" ist.

In unserem Handbuch erklären wir Dir im Kapitel 7.9 ("Expertentools (beta)"), wie man mit den Expertentools umgeht. Unser Handbuch findest Du hier.

Zum Beispiel möchte ein Sony Smartphone den Server "updatesec.sonymobile.com" erreichen. Mit den Expertentools siehst Du dann folgendes.

9089611865b72043896fca1853bcc116

Für den Server "updatesec.sonymobile.com" ist der eBlocker aktiviert (enabled). Mit dem Dropdown "Keep current rule" kannst Du dies ändern und weiter unten auf der Seite Deine neue Ausnahmeregel speichern.

Tipp: Nach dem Du die Regel gespeichert hast, musst Du diese im Menü "Apps" noch aktivieren. Danach sollte auch bei Dir die Prüfung der Firmwareversion ohne Probleme funktionieren.

Gruß,

Tim

photo
1

Für ein Gerät, das laut Beschreibung Plug&Play funktionieren sollte schon eine starke Nummer... Aber ich bin ja an einer Lösung interessiert, weil ich den eBlocker (noch) nicht aufgeben möchte.

Mein Samsung Galaxy S5 ist unter der 192.168.2.101 mit dem eBlocker verbunden, das zeigt das Smartphone unter den WLAN Infos an. Auf dem eBlocker erreiche ich allerdings ständig nur das hier:


3e3444c1fb1beb945e81e1c6e04a078c


Und nun?

photo
1

Moin Jörg, ich hatte das gleiche Problem mit einem S4mini (GT-19195) Androide 4.4.2


Nachdem ich alle Einstellungen ohne Ergebnis überprüft hatte, habe ich kurz hintereinander die Software-Updatefunktion aufgerufen. Mit dem 5. Aufruf habe ich dann den Updateserver erreicht und die Meldung bekommen, das die Software aktuell ist.

Ich vermute mal, das das (handshaking) des Updatservers gestört wird.

Als Router nutze ich eine FritzBox 7490 im Automatikbetrieb.

Beste Grüße

Hartmut

photo
1

Da ich hier gerade einen Experten in Sachen Computerzeugs hier habe, habe ich meinen Bekannten auch gleich noch einmal darum gebeten, sich diesem Updateproblem anzunehmen.

Er hat nun heraus gefunden, dass das Galaxy S5 zwecks Updateprüfung (manuell angestoßen auf dem Endgerät) über folgende Adresse läuft 213.71.30.137/32. Diese hat er nun als Ausnahme unter den Apps im eBlocker eingetragen und nun funktioniert auch die Updateprüfung auf dem Samsung Galaxy S5 wieder. Auf dem Samsung S5 Mini scheint es ebenfalls zu funktionieren. Es wäre schön, wenn das jemand von euch auch nutzen und bestätigen könnte. Möglicherweise kann das Entwicklerteam dann ja auch für die Android Geräte eine solche Ausnahme fest in den eBlocker integrieren?

Hier ein Screenshot der Ausnahmeregel für das Samsung Galaxy S5 Updateproblem, die bei mir geholfen hat:bb4265ee1f72ab8c831293d6719d6eec