Ich habe jetzt genug davon ...

GerdB. shared this question 2 weeks ago
Answered

... innerhalb von zwölf Stunden hat sich der eBlocker (RaspPi 3B) zwei mal aufgehängt und damit das gesamte Netztwerk lahm gelegt.

Das kam in der Vergangenheit leider des öffteren vor. Sehr ärgerlich, wenn man im HomeOffice arbeitet und die Verbindung mitten während einer Telefonkoverenz, WebEx o.ä. abkackt. Dann heist es: ab in den Keller und Fehleranalyse :-(


Um einen Hardware-Defekt auszuschließen habe ich den eBlocker RaspPi (3 B incl. Kühlrippen) gegen einen baugleichen Raspi, auf dem bisher Kodi lief, getauscht.

Ergebnis: Lizenz ungültig.

Der Versuch, die Lizenz zu übertragen war bisher leider nicht erfolgreich.


Außerdem muss es ein Software-Update gegeben haben:

- ich werde ständig nach dem Admin-Kennwort gefragt obwohl ich die Abfage explizit deaktiviert habe.

- ständig werde ich vor Tracking-Links gewarnt ... evtl. gut gemeint. Leider kann ich nichts anfangen.


Ich habe jetzt einen ganzen Sonntag mit Fehleranalyse und Hardware-Tausch verbraten....


Mein Faziz: nicht praxistauglich.

Jetzt fliegt er raus.


Schade.

Comments (3)

photo
1

Es tut uns leid, dass Sie Probleme mit Ihrem DIY eBlocker haben.

Ohne Ihr Netzwerkaufbau, Ihren Router und die Konfiguration vom eBlocker zu kennen, ist die Fehleranalyse nicht leicht.

Haben Sie einen der Router, für den wir es empfehlen den eBlocker in seine individuellen Einstellungen umzustellen (https://www.eblocker.com/de/kompatibilitaetsinformationen-hardware/) und haben Sie dann auch diese Umstellungen vom eBlocker und Router vorgenommen?

Welches eBlockerOS haben Sie auf Ihren DIY eBlocker (1.5, 1.7, oder 1.9)?


Man kann eine SD Karte mit dem eBlockerOS nicht einfach mit einem anderen Gerät benutzen. Die eBlocker Lizenz muss erst von der alten Installation gelöst werden.Dazu gibt man die Mailadresse auf der Seite "https://www.eblocker.com/de/license-transfer/"; ein. mit welcher man die Lizenz register hat. Wenn die Mailadresse in unserer Lizenzdatenbank gefunden wird, wird an diese anschließend eine Mail versendet.

Wir haben den Mechanismus vor wenigen Minuten getestet, um eine Fehlfunktion auszuschließen. Die Mail mit den Informationen wurde verschickt.

Sehen Sie gegebenenfalls bitte ein mal in Ihrem SPAM Ordner Ihres Mailprogramms nach.

Werden Sie ständig alle x Minuten nach einem Admin Passwort gefragt, ober bei jedem Klick in den eBlocker Einstellungen?

Gegebenenfalls können Sie gerne einen Diagnosebericht an den eBlocker Support schicken können (eBlocker Menü System > Diagnosebericht). de-support@eblocker.com

Eine weitere Fehlerquelle bei den Raspberry Pi3 könnte ein nicht ausreichendes Netzteil, oder eine defekte SD-Karte sein.

photo
1

Danke für die Antwort.

Ich habe die Lizenz "freigegeben". Via Mail wurde mir dann mitgeteilt dass ich die Lizenz nun auf einerm anderen Gerät wieder aktivieren kann. Der Versuch sie auf einem anderen Gerät (gleiche Karte/Installation) wieder zu aktivieren schlug leider fehl.

Um wieder arbeitsfähig zu sein, habe ich den eBlocker ausgesteckt, und den DHCP in meiner FB wieder aktviert.


Ich werde immer beim Klicken auf Einstellungen usw. nach dem Passwort gefragt. Die entsprechende Option ist deaktiviert.


Wenn ich wieder Zeit übrig habe, werde ich mich an eine weitere Fehleranalyse machen.


Nach mehreren reboots immer noch "lizenz ungültig".

photo
1

Das könnte ein Problem mit der SD Karte sein, oder (ohne jetzt die Logdateien zu kennen) entweder ein Problem mit einer vollen SD-Karte, oder den Schreibrechte. Volle SD-Karten und Probleme mit Schreibrecht sind eher sehr selten und können auftreten, wenn Updates unbewusst unterbrochen werden.

Bitte das eBlockerOS neu auf die Karte schreiben. Das kostenlose Programm Etcher ( https://etcher.io ) ist für den Job meine Empfehlung.

Die Lizenz noch einmal überprüfen ( https://www.eblocker.com/de/license-transfer/ ) und gegebenenfalls die Lizenz noch ein mal freigeben.

Dann das neu aufgespielte eBlockerOS registrieren. Der eBlocker sollte nun wieder laufen und Sie sollten keine Aufforderungen zur Passworteingabe mehr sehen.

photo