eBlocker stört Internetverbindung und Telefonie

Thomas B. shared this question 12 months ago
Need Answer

Moin zusammen,

der eBlocker stört seit einigen Wochen meine Internetverbindung und damit auch die Telefonie.

Alles fing ca. Mitte Dezember, da konnte ich über meine Fritzbox 7362 plötzlich nicht mehr telefonieren.

Mein Provider hat mir dann eine neue Fritzbox zugeschickt, die habe ich dann erst mal nicht online bekommen,

weil ständig die Internetverbindung abgebrochen ist (Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung).

Kaum stand die Verbindung mal, ist sie genau so schnell wieder abgebrochen.

Dann kam ein Techniker der Telekom und hat die Leitung durchgemessen, es war aber kein Fehler feststellbar.

Also habe ich mir neue Patchkabel besorgt und mein ganzes Heimnetz neu verkabelt, weil ich dachte, es liegt evtl. an einem defekten Kabel. Leider war dem nicht so, zwischendurch ist immer mal wieder völlig unvermittelt die Verbindung abgebrochen.

Dann fiel mir im Log-File ein Abbruch auf, zu einer Zeit als wirklich niemand zu Hause war und auch das ges.

Netz per schaltbarer Steckdosenleiste von der Fritzbox getrennt war. Nur der eBlocker war aktiv!

Also habe ich den eBlocker mal für 1 Woche vom Netz getrennt, und siehe da, alles war gut, keine Ausfälle mehr!

Ich habe dann gestern den eBlocker wieder ins Netz genommen und gleich auf die neueste Version aktualisiert - sofort gab es wieder Abbrüche mitten im Telefongespräch und auch die Internetverbindung wurde zwischendurch wieder ganz getrennt (DSL antwortet nicht, keine DSL-Synchronisierung).

Also habe ich gestern Abend völlig frustriert den eBlocker wieder vom Netz genommen und habe seit dem auch keine Probleme mehr, alles läuft wieder normal.

Ach ja, eBlocker lief im manuellen Modus ohne DHCP, ich habe nur statische Adressen bei mir im Netz.

Hat jemand eine Idee?

Gruß Thomas

Comments (26)

photo
1

Bei mit läüft ein eBlocker Pro 0.9.5-4 (aktuell auf einem Raspberry Pi 3) mit Testlizenz zusammen mit einer FRITZ!Box 7490 (FRITZ!OS 06.80-42824) sowie einer FRITZ!Box 7390 (FRITZ!OS 06.69-42382 labor mit Freetz Rev 14053) absolut stabil.

Das Heimnetz hat zwei Internetzugänge, hängt voll mit Geräten und es wird auch von aussen per VPN auf mehrere NAS Server zugegriffen. VoIP funktioniert ebenfalls problemlos.

Allerdings musste ich den DHCP Server der FRITZ!Box deaktivieren und auf dem eBlocker laufen lassen. Mit FRITZ!OS 6.80 müsste ich mal testen, ob AVM den Bug endlich behoben hat.

Arbeitest du komplett mit Static IP und hast keinen DHCP Server laufen, auch nicht auf der FRITZ!Box 7362 SL?

Welche Firmware ist installiert? Public Labor Version ist aktuell 06.69-42407.

photo
1

.....Ich bin seit Wochen mit AVM am Streiten. Bei meiner 7580 habe ich exakt die gleichen Symptome. Ständiger Internetabbruch. Insbesondere beim Telefonieren bricht die komplette DSL Leitung sofort zusammen. AVM hat die Box getauscht, gleiches Theater.Telekom hat Leitung durchgemessen, alles okay. AVM hat eine beta Firmware geschickt, keine Besserung.

In dem Moment, wenn ich eine alte 3390 als reines Modem vorschalte, ist alles gut und ich habe keine Abbrüche mehr.

Das der Eblocker dafür verantwortlich sein kann, darauf bin ich noch gar nicht gekommen. Bei mir läuft der Eblocker im Automatik Modus und die 7580 ist der DHCP Server. Bis Anfang Dezember hat das prima funktioniert, dann fingen die Probleme an.

Ich werde morgen die 7580 wieder als Modem laufen lassen, die 3390 und den Eblocker abschalten und testen, ob dann alles wie beschrieben läuft.

Das wäre der Hammer, wenn der Eblocker die Fritze lahmlegt. Gab es beim Eblocker Ende November Anfang Dezember 16 ein Firmware update, was das erklären könnte ????

photo
1

Anfang oder Mitte November war unser letztes Release, wenn ich mich nicht irre.


Bitte gebe uns Bescheid, was Deine Tests ergaben!

photo
1

Mach ich, die 7580 geht heute Abend ohne Eblocker ans Netz.

photo
1

Releases Schedule

0.9.2-8 2016 Jun 03

0.9.3-3 2016 Aug 22

0.9.3-4 2016 Aug 24

0.9.3-7 2016 Aug 29

0.9.3-8 2016 Aug 30

0.9.4-2 2016 Oct 31

0.9.4-5 2016 Nov 09

photo
photo
1

Lass den eBlocker als DHCP Server laufen und schalte den DHCP auf der Fritte ab. Welche Firmware hast du aktuell auf der 7580? Ist es die offzielle 153.06.80-42511?

photo
1

Firmware 06.80-42606 PLUS auf Empfehlung von AVM.


Warum sollte ich dem Eblocker das Zepter überlassen ? Hat vorher einwandfrei funktioniert. Ich teste erst mal, um den Schuldigen zweifelsfrei zu überführen und werde hier berichten. Es ist für mich völlig unpraktikabel den Eblocker als DHCP Server zu verwenden, da ich nur feste IPs verwende.

photo
1

Wenn du nur feste IPs verwendest hast du den DHCP Server sicher abgeschaltet :-)

Ok, ich schalte mal wieder auf den FRITZ!Box DHCP Server um und schaue, ob es mittlerweile funktioniert.

photo
1

Weder mein eBlocker macht DHCP noch die Fritzbox 7362 SL, ich habe nur im Wohnzimmer einen TP Link Router der als WLAN Access Point für den Amazon Firestick dient. Da man dem Firestick keine feste IP verpassen kann macht der TP Link nur 1 DHCP Adresse für den Firestick, ansonsten habe ich kompl. feste IP's.

Auf der Fritzbox läuft die aktuelle Firmware 6.50.

Wie gesagt, die Probleme fingen erst im Dezember an, vorher lief alles rund.

photo
1

@Thomas B

Der Hinweis mit der festen IP war mehr für Undertaker gedacht. Blöd, dass man hier nicht quoten kann.

FRITZ!OS 6.50 ist die letzte Final für die 7362 SL, aber aktuell ist die eher nicht. Die stammt noch von März 2016.

photo
photo
1

7580 läuft ohne 3390 als Modem und mit ausgeschaltetemir Eblocker.

Feste IPs abgeschaltet zum Testen.

Ich bin gespannt

photo
1

Der Eblocker hat definitiv keine Schuld an den Abbrüchen.


Auch ohne den Eblocker am Netz bricht meine Leitung mit der 7580 ständig zusammen. AVM hat den Bock geschossen und einen Software Bug in der neuesten Firmware.

Baue heute Abend zurück und trete AVM in den Hintern.

photo
1

Gebe dem Team von AVM noch etwas Zeit für die Stabilisierung des FRITZ!OS 6.80 bei der 7580; die arbeiten sehr hart daran.

photo
photo
1

Bei mir liegt es definitiv am eBlocker. Habe ihn jetzt seit letztem Wochende vom Netz getrennt und seit dem keinen einzigen Abbruch, weder beim Telefonieren noch beim Internet!

photo
1

Wenn das Netzwerk völlig von Hand eingestellt wurde, dann wurde bei jedem Gerät im Netz die Netzwerkeinstellungen von Hand eingegeben, richtig?


Und nur die, wo der eBlocker auch aktiv sein sollte, haben als Gateway den eBlocker bekommen, richtig?

Der eBlocker selber als Gateway dann die Fritzbox eingestellt, richtig?

Alle Geräte, bei denen der eBlocker nicht aktiv sein soll haben als Gateway die Fritzbox, richtig?


Sind noch weitere Repeater im Netz, wie sind die Konfiguriert?

Sind noch andere Netzwerkgeräte im Netz?

photo
photo
1

Ja klar, bei jedem Gerät wurden die Netzwerkeinstellungen von Hand vorgenommen. Und schon vor Jahren, mein Heimnetz besteht schon viel länger als ich den eBlocker besitze.

Ja, die wichtigen Geräte (Rechner, Handys) hatten den eBlocker als Gateway bekommen, der Rest hat die Fritzbox als Gateway behalten.

Im Wohnzimmer wird noch ein TP-Link Router als WLAN Access Point betrieben, außerdem vergibt dieser 1 DHCP Adresse für den Amazon Firestick da man diesen leider nicht manuell konfigurieren kann. Das ist auch der einzige DHCP Server im ganzen Netz.

Klar gibt es noch weitere Geräte im Netz, z.B. NAS, Drucker, Sat-Box... Hat ja alles einigermaßen funktioniert mit dem eBlocker bis Dezember, habe auch seit Ewigkeiten keine Änderungen am Netz vorgenommen.

Ohne eBlocker läuft ja alles rund, nur sobald ich ihn wieder in Betrieb nehme gehen die Probleme los.

photo
1

Überwachung des Routers und Access Points abgeschaltet? Auch der Drucker und das ganze Gerödel brauchen keine Überwachung. Bei mir werden rein die Rechner und Androidis überwacht.

photo
1

Eigentlich hatte ich den eBlocker auch nur bei den PC's und Androiden als Gateway eingetragen weil ich auch nur dort das SSL Zertifikat installiert hatte. Ich nehme den eBlocker gleich noch mal wieder ins Netz und werde ihn nur für meinen Haupt-Rechner aktivieren, mal sehen was passiert.

Ich werde wieder berichten!

photo
1

Läuft zum Glück wieder alles! Danke noch an Undertaker für den Tipp mit der Überwachung. Dort hatte ich noch nie etwas eingestellt, aber als ich dort noch einmal nachgesehen habe fiel mir auf das sich der eBlocker wirklich alle Netzwerkgeräte geschnappt hatte und sie überwachen wollte. Habe jetzt wirklich nur die PC's und Androiden eingestellt und habe seit 3 Tagen zum Glück keine Probleme mehr.

Komisch nur das es vorher immer funktioniert hatte, habe ja nichts geändert. Aber Hauptsache ich habe keine Abbrüche mehr. Danke an alle Beteiligten :-)

photo
1

Zu früh gefreut, letzte Nacht war lt. Logfile wieder 1x die

Internetverbindung außerplanmäßig weg. Alle Geräte waren per schaltbarer

Steckdose aus, nur der eBlocker war aktiv an der Fritzbox dran :-(

photo
1

@Thomas,

du hast weder auf dem eBlocker, noch auf der FRITZ!Box 7362 SL einen DHCP Server laufen, da du kein DHCP benötigst. Genau hier liegt das Problem.

Denn der eBlocker weiss nur, das er nicht der DHCP Server ist und malträtiert deswegen alle Geräte in deinem Netz mit ARP Paketen, zumindest diese, welche im eBlocker GUI aktiviert sind.

Nachdem ich den DHCP Server vom eBlocker wieder auf die 7490 verlegt hatte, konnte ich die Verbindungsabbrüche sogar reproduzieren.

Erst wenn der DHCP Server auf dem eBlocker aktiviert ist, der je nach Einstellung im GUI ein anderes Gateway zum Client meldet, wird der ARP Spoofing Daemon (arp_write) gestoppt.

Probier es doch mal aus. Es kostet nichts und würde die Theorie bekräftigen :-)

photo
1

OK, ich habe jetzt mal den eBlocker als DHCP Server für den Amazon Fire Stick aktiviert, ist ja kein Thema :-)

Ansonsten warte ich mal das neue Fritz OS und das eBlocker Release ab, kann ja nur besser werden :-)

Und mit den wenigen Abbrüchen jetzt kann ich leben, ist ja nicht mehr das jedes Telefonat 4x unterbrochen wird ;-)

Danke für eure Hilfe!

photo
1

Seit 24.01.17 ist Labor 131.06.69-42895 (r35741) für die 7362 SL draussen. Deine Final 131.06.50 (r32505) vom 25.02.16 ist schon ziemlich verstaubt :-)

photo
1

Hi zusammen, ich habe seit dem Wochenende die 6.80 auf meiner Fritzbox und den eBlocker mal als DHCP Server für den Firestick und für ein Android Tablet im Einsatz, trotzdem hatte ich alleine heute wieder 3 Abbrüche der Internetverbindung und somit auch der Telefonie!

Wenn sich das mit dem Update diese Woche vom eBlocker nicht mal ändert muß ich das Ding wieder vom Netz nehmen, so macht es jedenfalls keinen Spaß mehr :-(

photo
1

Das hört sich leider nicht gut an, wundert mich aber nicht. Kannst du auf der FRITZ!Box irgendetwas zu den Abbrüchen erkennen? Zum einen unter "System > Ereignisse" zum anderen unter "Telefonie > Eigene Rufnummern > Sprachübertragung".

P.S.

Die 131.06.80-43065 (Checkpoint 35741) für die FRITZ!Box 7362 SL vom 02. Januar 2017 habe ich total verpasst. Daumen hoch für's aktualisieren.

photo
1

Kann Dir hier nur mal als Beispiel ein paar Einträge zeigen:

a488a773e2e0559770416ee32d490276

Und hier noch vom Telefon:

91ecacff6bf829587a7aecc8ef342afc