Auf die eBlocker-Einstellungen zugreifen (German)

Sie können auf die eBlocker-Einstellungen mit einem Browser zugreifen. Am schnellsten geht es, wenn Sie auf die Seite http://setup.eblocker.com/ gehen, auf das eBlocker-Icon rechts oben klicken, um die Controlbar zu öffnen, und den Button "Einstellungen" klicken.

Wenn das eBlocker-Icon nicht auf der Seite erscheint, löschen Sie bitte den Cache Ihres Browsers und laden Sie die Seite erneut.

Beachten Sie, dass der eBlocker zum ersten Start ca. fünf Minuten benötigt.

Es könnte ein DNS-Problem in ihrem Netzwerk vorliegen, daher können Sie die Seite setup.eblocker.com auch über ihre IP-Adresse erreichen: http://138.68.124.96/.

Wenn die Setup-Seite das eBlocker-Icon nicht zeigt, könnte das auch daran liegen, dass der Computer, den Sie verwenden, in den Geräte-Einstellungen des eBlockers deaktiviert wurde. Versuchen Sie, wenn möglich, mit einem anderen Gerät auf die Setup-Seite zuzugreifen.

Wenn der Zugriff über die Setup-Seite nicht zum Erfolg führt, müssen Sie die IP-Adresse des eBlockers ermitteln. Wie dies zu tun ist, hängt vom Netzwerkmodus des eBlockers ab.

Automatischer Modus (Werkseinstellung)

Versuchen Sie zuerst, auf  http://eblocker:3000/ zuzugreifen.

Öffnen Sie die Einstellungen Ihres Routers und öffnen Sie die Liste der DHCP-Clients. Wenn dort ein Eintrag namens "eblocker" zu finden ist, kopieren Sie die IP-Adresse in die Adresszeile Ihres Browsers. Fügen Sie einen Doppelpunkt und Port 3000 hinzu, so dass die komplette URL beispielsweise so aussieht: http://192.168.178.42:3000/.

Manueller Modus

Wenn Sie den eBlocker im manuellen Netzwerkmodus betreiben, aber nicht sicher sind, welche IP-Adresse er hat, benötigen Sie eventuell eine App um das Netzwerk zu scannen. Hier sind einige Beispiele:

Wenn Sie die IP-Adresse des eBlockers auf diese Weise finden, können Sie die Settings im Browser laden, wenn Sie zur IP-Adresse einen Doppelpunkt und Port 3000 hinzufügen: http://IPADDRESS:3000/

Netzwerk Scannen mit Fing

  • Öffnen Sie die Einstellungen von Fing (tippen Sie auf das Zahnrad) und setzen Sie den Parameter "Identify nodes by" auf den Wert "IP Address".
  • Tippen Sie auf den Scan-, bzw. Reload-Button.
  • In der Liste der Geräte tippen Sie auf eines davon, das Fing als aktiv erkannt hat.
  • Tippen Sie auf "Scan services".
  • Wenn unter den Services der Port 3000 erscheint, versuchen Sie im Web-Browser http://IPADDRESS:3000/ zu öffnen, wobei IPADDRESS die IP-Adresse des Gerätes ist.
  • Wiederholen Sie dies mit dem nächsten Gerät, falls es notwendig ist.

Notfall-IP-Adresse

eBlocker ist fest auf die lokale Adresse  http://169.254.94.109:3000/ eingestellt. Es könnte ggf. notwendig sein, dass Sie die IP-Adresse Ihres Computers auf eine Adresse im Subnetz 169.254 setzen müssen, um auf die lokale Adresse zugreifen zu können, z.B. 169.254.23.42.

Direktverbindung

Als letzte Möglichkeit können Sie den eBlocker auch direkt mit einem Netzwerkkabel mit Ihrem Computer verbinden. Warten Sie 5 Minuten, bis der eBlocker gestartet ist und Ihr Computer sich eine IP-Adresse im Subnetz 169.254 selbst zugewiesen hat. Dann versuchen Sie, auf die Notfall-IP-Adresse zuzugreifen: http://169.254.94.109:3000/.

Is article helpful?